Verblender, Fliesen, Fugenfarbe und Dachziegel – die Bemusterung

Die Bemusterung des eigenen Haustraumes ist gefühlt der erste Schritt, wo es so richtig ernst wird. Natürlich trifft man Entscheidungen, welche oft noch nicht endgültig sind und hat später bei der Freigabe nochmals Gelegenheit, bei einer Vielzahl von Details geändert Einfluss zu nehmen, aber einmal fertig “bemustert”, wird das zukünftige Traumhaus kaum noch einmal komplett “über den Haufen” geworfen.

Für die bevorstehende Bemusterung muss man nicht zwingend vorbereitet sein – aber ja: es hilft wirklich ungemein!

Ablauf der Bemusterung – KF-BAU Sachsen Praxistipps

Da die Grundrisse des zukünftigen Hauses das eigentliche A-O der Bemusterung sind, fängt man idealerweise hiermit an, schon alleine, da dies die längste Zeit beanspruchen wird und oft in mehreren Terminen zusammen mit dem Bauplaner/ Architekten finalisiert wird.

Hilfreich ist es, wenn man bereits einige Ideen als Ausdruck oder Skizze mitbringt, damit einerseits alle Parteien wissen, was ungefähr entstehen soll und der Bauplaner oder Architekt es wesentlich einfacher hat, die ganzen mündlichen Ideen in einen ersten Rohentwurf umzusetzen.

Ebenfalls hilfreich ist die vorab zu Hause erstellte Skizze um schnell zu sehen, ob eventuell einiges so nicht umsetzbar sein wird, oder beispielsweise der HWR viel zu klein geplant oder gar noch nicht eingeplant ist. Hier sollen später Heizung, Lüftungsanlage, Warmwasseraufbereiter und Co. komplett reinpassen und Platz zum Stehen und Drehen muss auch noch berücksichtigt werden. Bereits hier verdoppelt sich schnell die erforderliche Quadratmeterzahl.

Schon ans Dach gedacht
Spitzdach, Flachdach, Schieferdach oder Schindeln, sich dazu eine passende Farbe auszusuchen gleichzeitig zu entscheiden, ob man z.B. einen Überstand eher aus Holz oder Kunststoff möchte. Eine riesige Variantenvielfalt an Möglichkeiten mit allen Vor- und Nachteilen müssen besprochen werden. Oft gibt es für das Bebauungsgebiet sogar noch behördliche Auflagen zu erfüllen, was den Rahmen der Auswahl schnell minimieren kann.

Farbe und Größe der Türen / Fensterauswahl
Zig mal am Tag öffnet und schließt man sie, geht hindurch und schaut sie unbewusst an. Aus der Türauswahl kann man vermutlich eine Wissenschaft machen und ewig neu entscheiden. Clever ist, wer bereits beim Planen der Größe an spätere Zeiten im Alter denkt und barrierefrei als Gedanken mit einfließen lässt. Zudem sind größere Türen oft schöner anzuschauen und wirken harmonischer. Ob Holz oder Kunststofftür, ob mit Lichteinsatz oder aus einem Stück sind Geschmäcker, die oft auch individuell für einzelne Räume angepasst werden sollten – ganz wie es beispielsweise der Lichtfluss im Haus benötigt.

Möglichst viele bodentiefe Fenster sollten es in der Regel ebenfalls an der Terrassenseite sein, um ein helles und freundliches Licht zu erreichen. Die Energieeffizienzwerte lassen dabei oft minimalen Spielraum für den Rest der Fenster. Hier beraten wir mit Fingerspitzengefühl, um am Ende die richtige Balance auch in der Gesamtoptik des Hauses zu erreichen.

Fliesen- und Badezimmerplanung
Farbe, Form und Struktur der Fliesen sind ein so enorm wichtiges Thema, das es bei uns direkt mit dem Fliesenleger geklärt wird. Dieser führt, wenn es laut Baufortschritt an der Zeit ist, das Gespräch mit Ihnen auf der Baustelle und lädt Sie gerne auf eine Besichtigung im Fliesenstudio ein.

Bei der Auswahl der Badamaturen, genau wie beim Planen der einzelnen Einrichtungsgegenstände und die erforderliche Raumgröße sind Punkte, die wir mit unserer langjährigen Praxiserfahrung sorgfältig und umsichtig mit Ihnen gemeinsam erörtern, damit auch Ihr Badezimmer ein wahrer Traum für viele Jahre wird.

Griffe und Beschlag der Innentüren
Mit einer erstaunlich großen Auswahl, von schlicht bis verspielt, von Bauhaus zu Landhausstil ist hier alles dabei. Die meisten Bauherren wissen hier relativ schnell, wie es künftig zu ihrer Wohneinrichtung passen soll.

Außentüren – der heilige Gral
Meist schon bei einer der ersten Bemusterungstermine entscheidet man, welche Eingangstür mit welchem Material, welchem Sicherheitsstandard und welchen Designelementen und Schloß- bzw. Verriegelungssystem man nimmt.

Eine Außentür, sei es die Eingangstür oder z.B. auch die Tür zum separaten HWR, beeinflusst mit ihrem Aussehen ganz entscheidend den Look ihres künftigen Hauses. Es sollte daher die “richtige” Tür werden, wenn gleich dies schnell der erste größere Posten wird, denn richtige Außentüren, welche auch noch Schutz und Sicherheit bei toller Optik bieten sollen, sind allesamt etwas teurer. Aber wer sich einen tollen Eigenheimtraum für viel Geld erfüllt, sollte gerade bei so einem wichtigen Gestaltungs- und Sicherheitselement nicht unbedingt den Rotstift ansetzen.

Hier müssen unbedingt und objektiv verschiedene Türen und Systeme angesehen und probiert werden, damit es am Ende die Türen werden, die Ihnen lange Zeit Freude, Geborgenheit und Schutz des Eigentums bescheren.

Steckdosen, Lichtschalter, Internet – 2 Kilometer Kabelsalat

Zur besseren Veranschaulichung – alleine für zeitgemäße Multimedia-Stationen im Wohnzimmer oder im separaten Home-Office werden schnell ein Dutzend Anschlüsse nötig. Moderne, bodentiefe Fensterfronten unterbrechen zudem Kabelwege und die oft gewünschten, komplett offenen Wohn-Ess-Küchenbereiche erfordern eine Verteilung, die sich grundlegend von traditioneller Elektroinstallation der Vergangenheit unterscheidet.

Alle Steckdosen, LAN-Anschlüsse, Hifi- bzw. Surround-Sound-Systeme und Lichtschalter müssen vorher genau und vorausschauend geplant werden. Bei der Kostenkalkulation kommt es auf die Anzahl der Steckdosen, Lichtschalter pro Zimmer, auf die Art und Bauweise der Lichtschalter und Steckdosen und vieles weitere im Detail an.

Quick-Tipp: Zählen Sie am Besten einmal in Ruhe pro Raum alle Ihre vorhandenen elektrischen Geräte zusammen und besprechen Sie als Familie, wo mögliche weitere kurzfristige Stromquellen benötigen werden könnten. Gerne vergessen und wenig beachtet sind ebenso die Aufsätze von Klingel, Gegensprech-, Videoüberwachungs- oder Antennenanlage.

Die Kosten einer üblichen Elektroinstallation in Deutschland betragen dabei ca. 5-7 % der Gesamtkosten beim Hausbau. Bei einem Einfamilienhaus fallen daher Kosten von ca. 15.000-20.000 Euro für die vernetzte Installation eines “intelligenten Hauses” mit mittlerer Ausstattung an. Bei einer heutzutage immer öfter anzutreffenden gehobenen Komfort-Ausstattung können diese Kosten schnell um ein Vielfaches höher liegen.

Badewanne und Armaturen
“Im Bad geht das Geld beim Bau gerne baden” ist ein oft gehörter Spruch, welcher ein Stück weit die reale Welt aufzeigt.

Neben der Küche liebt der Mensch den Gang in sein Bad, welches zwar Funktionalität und leichte Reinigung ermöglichen sollte, jedoch ist “Das Bad” in heutigen Zeiten auch ein Ort des kleinen Luxus geworden, ein schöner, sinnlicher Ort, an dem man sich früh, mittags und abends auch komplett wohlfühlen möchte.

Gemeinsam mit unserem Sanitär-Installateur zeigen wir Möglichkeiten moderner und zeitgemäßer Badgestaltung und eine Vielfältigkeit, die Ihnen ihren ganz individuellen Geschmack erlaubt. Was sonst nur im 5-Sterne Hotel zu finden ist, kann auch in Kürze in ihrem Traumhaus täglich zur Freude werden.

Innentreppe
Ähnliche wie für die Außentüren gilt hier das Motto: “Man kann im Standard leben, allerdings ist der sehr häufig nicht wirklich schön”

Geländertragende Treppe, Betontreppen, Kragtreppe, Wangentreppe, Spindeltreppe, Faltwerktreppe oder Raumspartreppe sind nur einige zu klärende Fragen, wenn es vom Übergang vom Erdgeschoß in die Obere Etage geht.

Zeitgemäße Lichtquellen aus LED an der Treppe oder im direkten Umfeld sorgen für stimmungsvolle Akzente und erhöhen zusätzlich die Sicherheit beim Tritt, wenn das Tageslicht bzw. die Wand- oder Deckenbeleuchtung nicht ausreichen.

Mit einer gut durchdachten Treppe haben Sie in Ihrem Traumhaus eine Treppe fürs gesamte Leben und seine sich ändernden Anforderungen. Die gezielte Planung auch für spätere Bedürfnisse ist gerade bei Neubauten mit geringem Mehraufwand möglich und erspart größere Umbauten im Alter oder nach einem Unfall mit körperlichen Folgeschäden.

Gemeinsam mit der KF-BAU Sachsen planen Sie Ihre Wunschtreppe inklusive besonderer Wünsche und Anforderungen. Die eigenen Vorstellungen werden im direkten Gespräch besprochen und geprüft. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und Kompetenz aus vielen Jahren Eigenheimbau in Dresden, Heidenau und Pirna.

Sonstiges
Man kann natürlich noch sehr viel direkt bei den ersten Terminen mehr bemustern, was über kurz oder lang beim Bau eine Bedeutung haben wird. Als Faustformel gilt: “Je ausgefallener der Wunsch, umso schneller sollte eine Bemusterung=Entscheidung getroffenen werden, damit der Artikel oder das Material auch rechtzeitig zum Einbau verfügbar ist.”, so Alexander Kühnert, einer der beiden Geschäftsführer der KF-BAU Sachsen GmbH.

So könnte man noch die Rollläden farblich und materialtechnisch im Zuge der Fensterbemusterung gleich mit hinzuwählen, ebenso natürlich auch die Fensterbänke, Klingeln oder auch spezielle Dachrinnen.

Die Kosten für die in der Bemusterung bereits ausgesuchten Materialien und Artikel sollte man nicht unterschätzen und bereits im Vorfeld in die Kosten des eigenen Hausbaus sowie unbedingt bei der erforderlichen Finanzierungsspitze einkalkulieren!

Es gibt nichts ärgerlicheres, als sich mit Lösungen zufrieden geben zu müssen, nur weil man Kleinigkeiten im Vorfeld nicht ausreichend bedacht hat und sich dann durch eine fix stehende Finanzierung nicht mehr leisten kann. Kleinigkeiten wie ein paar Türklinken oder ein Dutzend Lichtschalter kann man jederzeit ruckzuck bei Nichtgefallen einfach mal austauschen, bei Treppen, Eingangstüren oder Badeinrichtungen ist dies zumeist etwas anders.

Unsere Kunden bekommen eine Rund-Um-Betreuung und wir versuchen, soviel Planungsarbeit wie nur möglich abzunehmen, so dass Sie sich voll und ganz auf die individuelle Gestaltung Ihres künftigen Traumhauses konzentrieren können.

Mit 3-D-Gestaltungshilfen und Animationen verwirklichen wir Ihre Ideen zumeist auch vorab als bildliche Darstellung, so dass auch wenig fantasievolle Bauherren hier alle Vorteile einer modernen Bauplanung in Anspruch nehmen können.